RuhrCleanUp 2023 – ein voller Erfolg!

RuhrCleanUp 2023 – ein voller Erfolg!

Am 09.09.2023 hat zum vierten Mal das RuhrCleanUp Schwerte als stadtweite Aktion zur Reinigung der Ruhrufer stattgefunden.

Die Aktion ist Teil einer bundesweiten Initiative zur Reinigung von inzwischen 23 Flüssen in Deutschland.

In Schwerte kümmert sich die Schwerter SPD um die gesamte Organisation dieser Umweltschutzaktion.

„Die CleanUps sind nicht nur für die Umwelt vor Ort notwendig, insbesondere auch die Weltmeere werden durch diese Aktionen an vielen Flussufern und Flüssen nachhaltig geschützt, da 70 % des Plastikmülls über die Flüsse in die Meere gelangen“, so Organisatorin Natascha Baumeister über den Grund der Aktion.

Auch dieses Jahr blieben Natascha Baumeister und die SPD nicht allein mit den Müllbergen.

Diverse Schwerter Vereine und Unternehmen haben beim diesjährigen RurCleanUp in Schwerte unterstützend mitgewirkt.

Zum wiederholten Male konnte man auf die Schwerter Waschbären und den Schwerter Angelverein zählen.

Die Firma DIAGRAMM HALBACH hat ihre Auszubildenden erneut dazu bewegt, im Villigster Teil der Ruhr tatkräftig mitzuwirken.

Erstmals auch dabei: eine Delegation des Schwerter Start-ups Nature Compound.

Die Wasserwerke Westfalen sowie das Bauunternehmen HAKRA haben den gesammelten Müll mit Fahrzeugen abgeholt und zum Baubetriebshof gebracht, welcher seine Öffnungszeiten extra verlängert hat.

Die DLRG Schwerte unterstützte die Aktion in Schwerte Mitte mit Kaffee und der Infrastruktur.

„Die Sparkasse Dortmund hat zudem Geld gespendet, damit ein Dankeschön für die kleinen Helferinnen und Helfer drin war.

Und die Stadtwerke Schwerte, aber auch die Ruhrtalbuchhandlung haben uns mit Sachspenden unterstützt.

Das alles ist nicht selbstverständlich und zeigt aber den großen Zusammenhalt für diese Aktion“, schwärmt Natascha Baumeister von der Hilfe der vielen Menschen, Vereine und Unternehmen.

In diesem Jahr haben knapp 100 Menschen an den fünf Standorten teilgenommen.

Es sind wieder diverse Dinge gefunden worden: Von alten Fahrrädern über die üblichen Bierflaschen bis hin zu einem verbrannten Schlauchboot.

An einem Standort fanden Kinder einen Knochen, welcher zusammen mit weiteren Fundstücken an die Polizei übergeben wurde.

Eine gute Nachricht der Organisatorin als Fazit für 2023: „In diesem Jahr wurde insgesamt weniger Müll als in den vergangenen Jahren gefunden.

Ein schönes Zeichen und wir hoffen, dass es nicht einzig am durchwachsenen Sommer gelegen hat“, so Natascha Baumeister, die sich schon auf die Planung für 2024 freut und bereits jetzt dazu aufruft, sich den 14.09.2024 vorzumerken, denn dann wird das fünfte RuhrCleanUp Schwerte stattfinden.