Die Fahrbahnmarkierung strahlt wieder deutlich sichtbar.“

„Endlich hat hier der Kreis Unna mit Pinsel und Farbe dafür gesorgt, dass Radfahrer*innen weniger Angst unterhalb des Ergster Bahnhofs, an der Kreuzungsmündung Letmather Straße-Bürenbrucher Weg haben müssen.

Die Fahrbahnmarkierung strahlt wieder deutlich sichtbar.“

– Schon 2020 im Kommunalwahlkampf hat Claudia Belemann-Hülsmeyer (SPD) die Klage von Angelika Sult aufgegriffen und versprach, sich darum zu kümmern – nicht ahnend, dass es 2 Jahre dauern würde, bis die Misere beseitigt wurde.

Der Bürenbrucher Weg ist eine Kreisstraße, daher habe ich mich als Kreistagsmitglied intensiv dahinter geklemmt, Telefonate und Gespräche geführt, Mails geschrieben.

2021 war der Etat für Straßenmarkierungen im Kreis schon ausgeschöpft, 2022 gabs dann Geld für die Maßnahme, aber die ausführende Firma brauchte Monate um sie umzusetzen. Gut Ding will eben Weile haben.

Sigrid Reihs mit den beiden anderen Frauen aus Schwerte-Süd freute sich über die weiß glänzenden Markierungen und den Erfolg ihrer Beharrlichkeit.

#fahrrad #schwerte #ergste #villigst #engagement #politik #kommunalpolitik #sozialdemokratie #bürenbruch #spd #straßenverkehr