Schwerter Jusos wünschen sich mehr Einblick in die Kommunalpolitik

Schwerter Jusos wünschen sich mehr Einblick in die Kommunalpolitik

Auf Veranlassung der Schwerter Jusos hat die SPD-Fraktion einen Antrag für die nächste Sitzung des Rates eingereicht.

Es handelt sich um das Projekt „Kommunalpolitik in der Schule – KidS“.

Hiernach soll Schüler*innen ab Klasse 11 für einen Zeitraum von 6-8 Wochen ein intensiver Einblick in die kommunalpolitische Arbeit des Rates, seiner Ausschüsse und in die Fraktionsarbeit gegeben werden, wodurch ihnen der Blickwinkel auf Kommunalpolitik erweitert wird.

„Das Ziel des Projektes ist es, Interesse bei den Schüler*innen für die Kommunalpolitik zu wecken und sie damit auch für die Mitgestaltung der Zukunft ihrer Stadt zu begeistern“, erläutert Henri Peters, Juso und sachkundiger Bürger im Schulausschuss.

„Für die 1:1-Begleitung kann sich die interessierte Schüler*in aussuchen, in welche Ratsfraktion sie aufgenommen werden möchte.

Ein Fraktionsmitglied fungiert dabei als Mentor*in“, ergänzt Burak Cakanoglu, ebenfalls Juso und sachkundiger Bürger im Schulausschuss.

Während des Projektes begleiten die Schüler*innen in ihrer Freizeit die Mentor*innen zu verschiedenen mit dem Amt in Verbindung stehenden Terminen, z.B. zu Ausschuss- und Fraktionssitzungen.

Die Schüler*innen nehmen am Ende eines Sitzungslaufs an einer Ratssitzung teil. Die SPD-Fraktion bittet die Verwaltung, für die erstmalige Umsetzung des Projektes die Koordination zu übernehmen und die Kontakte mit den Schulen herzustellen.