Der SPD Ortsverein Schwerte Westhofen trifft Bürgermeister

Der SPD Ortsverein Schwerte Westhofen hat sich am gestrigen Abend mit Bürgermeister Dimitrios Axourgos in Westhofen zu einem Austausch getroffen.
Die Ortsvereinsmitglieder freuen sich über die Ergebnisse dieses Austausches.
„Der Spielplatz zwischen ´Am Springe´ und ´Kiefernweg´ wird auf Drängen der SPD-Westhofen wieder in Stand gesetzt! – Diese Zusage konnten wir von unserem Bürgermeister erhalten.“ so Sascha Kudella.
„Zunächst sollen aber im Rahmen einer Bürgerbeteiligung die Bedarfe erfragt werden.“ ergänzt Petra Rosa, Ortsvereinsvorsitzende der SPD Westhofen, die von dem Bürgermeister erhaltenen Informationen.
Auch wenn die Stadt Schwerte keine Fördermittel für das ISEK erhalten habe, so geht es in Westhofen dennoch voran.
„Natürlich fehlen der Stadt die Fördermittel,“ so Ortsvereinsvorsitzende Petra Rose, „um die Großen Punkte für Westhofen, wie z.B. ein Neues Jugendzentrum anzugehen, aber wir sehen, dass die Verwaltung alles in ihrer Macht stehende tut, damit Westhofen attraktiver wird.“
Hierzu zählt gehört für den Ortsverein Westhofen auch der gute Zustand der Spielplätze.
„Hier gibt es nach wie vor einen Investitionsstau, den die Verwaltung mit Bürgermeister Axourgos von seinem Vorgänger aufzuarbeiten hat.“ so Kudella weiter.
Dem Bürgermeister wurden eine ganze Reihe weiterer Themen mit auf den Weg gegeben. So drängt der Ortsverein Westhofen auf eine Entschärfung des Radweges an der Bruchstraße Ecke Wasserstraße.
„Hier kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen, da die Bruchstraße schlecht einsehbar ist.“ so Kudella, „Wir sind dankbar, dass wir mit dem Bürgermeister hier verschiedene Möglichkeiten Diskutieren konnten und freuen uns darauf mit der Fachabteilung im Rathaus eine Lösung zu besprechen.“ sagt Rosa.