Umfrage Coworking Spaces in Schwerte

Umfrage Coworking Spaces in Schwerte

Die Stadt Schwerte und die TWS Schwerte gaben heute den Startschuss zum Thema Coworking in Schwerte. Unter Beisein von Bürgermeister Dimitrios Axourgos gab es bei der digitalen Auftaktveranstaltung „Potenzialanalyse Coworking Spaces in Schwerte“ bereits einen ersten lebendigen Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden.

Coworking als neue Arbeitsform im Sinne von Arbeit 4.0 sind sogenannte „dritte Orte“, die neben Homeoffice und dem klassischen Büro eine flexible, unabhängige Arbeitsumgebung bieten in der den Nutzern (Coworkern) alle gängigen technischen und digitalen Dienste zur Verfügung gestellt werden. Gerade in kleineren und mittleren Städten kann Coworking auch dazu beitragen, das fortschreitende Pendleraufkommen und innerstädtische Verkehre zu reduzieren und Teil der Innenstadtvitalisierung zu sein. Was vorrangig zählt ist aber der Community-Gedanke, der rege Austausch untereinander, sei es durch das gemeinsame Teilen der vorhandenen Infrastruktur oder Veranstaltungen und Workshops. Wir als SPD Schwerte unterstützen das Vorhaben ausdrücklich, um den sich stetig wechselnden Anforderungen der Arbeitswelt gerecht zu werden und ein attraktives Angebot für die City zu entwickeln.

Wer Interesse an der Bedarfsabfrage hat, kann hier klicken:

https://www.schwerte.de/coworking