Aus der Presse Schwerte

Schwerte. In der Schwerter Politik herrscht Einigkeit: Die Ruhrstadt soll eine „Smart City“ werden. Am Dienstag stimmte der Ausschuss für Infrastruktur, Stadtentwicklung und Umwelt einem Antrag der SPD zu, nach dem die Verwaltung zusammen mit den städtischen Gesellschaften eine umfassende digitale Strategie entwickeln soll. Dafür gibt es auch schon einen Beauftragten: Tristan Richter wird zum 1. Januar 2019 in die Dienste der Stadt Schwerte treten. Damit ist auch ein Wunsch der Grünen in Erfüllung gegangen. Schon vor Sitzungsbeginn erreichte das Ruhrtal Journal eine Stellungnahme der CDU, die ein Digitalisierungsprojekt ausdrücklich begrüßt.

Lesen bitte weiter hier: https://www.ruhrtal-journal.de/politik-bekennt-sich-zu-digitalem-konzept-tristan-richter-soll-es-richten/