Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Meldung:

12. Juli 2016

Antwort der SPD auf die Stellungsnahme der CDU zur Beschlulungsvereinbarung mit Iserlohn

Man kann das Abstimmungsverhalten der CDU und der Grünen auch durch eine solche Stellungnahme nicht schön reden. Denn beide Fraktionen haben sich nicht für die Schwerter Gymnasien und somit auch nicht für alle Schwerter Schüler eingesetzt. Wir haben nämlich für unsere Gymnasien nach § 46.6 des 10. Schulrechtsänderungsgesetzes den Rechtsanspruch für
die Bevorzugung von Schwerter Schülern an unseren Gymnasien ( nicht für Gesamtschulen ) aufgegeben.
Weiter ...

Meldung:

02. Juli 2016

Parteitag der Schwerter SPD 2016

70 Personen, Delegierte, Mitglieder und Gäste nahmen an der öffentlichen Veranstaltung teil, darunter auch der Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek und Landtagsabgeordneter Hartmut Ganzke und die örtliche Presse.
Es lagen über 30 Anträge vor, die von den Delegierten zu beraten und beschließen waren.

Themen wie Sicherheit, Glasfaser, Rente, Krankenversicherung, Schutz des deutschen Stahls und viele für die SPD wichtigen soziale Themen standen auf der Tagesordnung.

Es ergingen viele Aufträge an die Schwerter SPD-Fraktion und den Stadtverbandsvorstand, sowie an die Parteigremien des Kreises, Landes und Bundes. Das Motto "Klare Kante, klare Ziele" begleitete die Veranstaltung mit ihren vielseitigen Themen und Beschlüssen.
Hierüber werden wir auf dieser Seite sukzessive in Einzelheiten berichten.
Weiter ...

Meldung:

29. Juni 2016

SPD Schwerte sorgte für die Beförderung der Schülerinnen und Schüler der auslaufenden Förderschule in die neue Förderschule in Unna.

Die Verwaltung berichtete im Schulausschuss, dass die Schülerinnen und Schüler auf ihren Fahrwegen nach Unna vom Kreis allein gelassen werden und mit öffentlichen Verkehrsmitteln ( Zug und Bus) nach Unna fahren müssten. Sofort hat sich die SPD-Fraktion mit dem Kreis in Verbindung gesetzt und nun fährt ein Schulbus vom Bahnhof Schwerte direkt zur Harkortschule nach Unna.

Meldung:

29. Juni 2016

CDU stimmt im Schulausschuss gegen eine Beschulungsvereinbarung mit der Stadt Iserlohn

Nur, weil die SPD einen Erweiterungsantrag zur Wiederaufnahme der
Gespräche mit der Stadt Dortmund gestellt hat, stimmte die CDU gegen
eine Beschulungsvereinbarung mit Iserlohn und gefährdete damit die
zukünftige Dreizügigkeit des FBG in Schwerte. Das ist wirklich
unglaubliche Parteipolitik und nicht im Sinne der Sache. Man darf
gespannt sein, wie sich die CDU morgen in der Ratssitzung verhalten
wird, wo derselbe Antrag auf der Tagesordnung steht.
Weiter ...

Meldung:

29. Juni 2016

Anträge an den Stadtverbandsparteitag

Für folgende Themen werden auf dem Parteitag der SPD-Schwerte am kommenden Samstag Anträge zur Beschlussfassung gestellt.
Über insgesamt 27 Anträge werden die Delegierten am Samstag auf dem Stadtverbandsparteitag der SPD Schwerte abstimmten. Die Übersicht finden Sie in der Detailansicht.
Weiter ...

Meldung:

17. Mai 2016

SPD warnt vor Ausgrenzung von Schülerinnen und Schülern an der Realschule

Antrag auf Hauptschulbildungsgang an der Realschule
Die SPD begrüßt die Antragstellung auf Einrichtung eines
Hauptschulbildungsgangs an der Realschule.

Allerdings scheint die Verwaltung hiermit die Einrichtung einer
Sonderklasse zu verbinden. So zumindest ist es den Verlautbarungen der
Verwaltung und auch der Berichterstattung der Medien zu entnehmen.
Weiter ...

Meldung:

17. Mai 2016

OV Nord: Bericht der Jahreshauptversammlung

Im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Schwerte-Nord standen die vielfältigen Anträge für den SPD-Stadtverbandsparteitag. So sind die technologische Zukunft von E-Mobilität und die damit verbundene Infrastruktur in Schwerte, raschem Internet – auch mit Glasfaser - für alle Stadtgebiete sowie Car-Sharing im Kreis Unna angesagte Forderungen, die sich in Anträgen wiederfinden. Aber auch die für die SPD traditionellen sozialpolitischen Themen wurden von den Mitgliedern diskutiert und sollen über Stadtverband und Unterbezirk weitergetragen werden: auskömmliche Rentensicherung im Alter, Sicherung der Arbeitsplätze in der regionalen - so auch Schwerter - Stahlindustrie auf dem Hintergrund asiatischer Billigkonkurrenz und Angebot Sicherung bezahlbaren Wohnraums für sozial Benachteiligte.
Weiter ...

Meldung:

26. April 2016

SPD Schwerte: Gesamtschule Gänsewinkel wird von der Verwaltung und somit vom Bürgermeister im Stich gelassen und ihrer Rechte beraubt

Es ist nahezu unfassbar und wirklich ein Skandal. Die Verwaltung hat trotz Weisung der Kommunalaufsicht und dezidierter Darstellung der Schulaufsichtsbehörde zur räumlichen Unterversorgung der Gesamtschule Gänsewinkel noch nichts unternommen.
Weiter ...

Meldung:

04. April 2016

Besuch im Elsebad in Schwerte-Ergste

Bürgerschaftliches Engagement unterstützen: Unter diesem Leitmotiv besuchte der Landtagsabgeordnete Hartmut Ganzke am Mittwoch das Elsebad in Schwerte-Ergste. Gemeinsam mit der SPD in Schwerte und vielen Vertretern des „Fördervereins Bürgerbad Elsetal e.V.“ sowie der Elsebad gGmbH begab sich Hartmut Ganzke auf einen Rundgang über das Badgelände. Unter sachkundiger Anleitung des Vereinsvorsitzenden Thomas Wild berichteten die vielen Ehrenamtlichen von ihren Erfahrungen und Erinnerungen beim Betreiben des Elsebads.
Weiter ...

Meldung:

01. April 2016

Offener Brief der Fraktionsvorsitzenden Angelika Schröder an Bürgermeister Heinrich Böckelühr

Sehr geehrter Herr Böckelühr,

zum wiederholten Male – hier nach der Beratung zum Grundstücksverkauf Ostenstraße – sind Inhalte aus dem nicht öffentlichen Sitzungsteil vollständig bei der Presse gelandet, sogar die nicht öffentliche Vorlage selbst.

Die SPD-Fraktion ist erschüttert über eine solche Missachtung der Geschäftsordnung des Rates und den damit einhergehenden
Vertrauensverlust und ist auch nicht bereit, sich hierdurch weiter in Misskredit bringen zu lassen.
Weiter ...

Meldung:

24. März 2016

Integrationszentrum - SPD bittet Hartmut Ganzke um Hilfe

Die SPD bedauert sehr die Ablehnung des Landes zur Förderung eines Integrationszentrums in Schwerte. Wir haben sofort unseren
Landtagsabgeordneten Hartmut Ganzke eingeschaltet, der aber über den Förderantrag der Stadt Schwerte im Vorfeld nicht informiert war. Dies wundert uns sehr, denn zwischen Hartmut Ganzke und Bürgermeister Böckelühr gab es doch bislang einen guten Informationsaustausch, so die Fraktionsvorsitzende der SPD, Angelika Schröder.

Hartmut Ganzke versprach, durch Gespräche mit den zuständigen Stellen im Land alles dafür zu tun, dass in der noch anstehende Phase der Mittelvergabe durch das Land ein Integrationszentrum in Schwerte noch verwirklicht werden kann.

Meldung:

20. Februar 2016

Der Kümmerkasten - Wir kümmern uns!

Aktion des Ortsvereins Nord
Kümmerkasten
Wir können keine Wunder wirken, manchmal hilft jedoch ein anderer Blickwinkel oder eine andere Herangehensweise.
Der Ortsverein Nord der SPD Schwerte möchte für Bürger(innen) sichtbarer werden und startet nun mit einem virtuellen "Kümmerkasten".

Weiter ...

Pressemitteilung:

12. Februar 2016

Stellungnahme des SPD Stadtverbandes Schwerte zu dem ZEIT-Artikel “Schwerte schafft es nicht"

“Fragt man Böckelühr, ob die Belastungsgrenze in seiner Stadt erreicht sei, sagt er: ‘Nö.’ Er vertraut darauf, dass die Sportvereine noch ein wenig Geduld aufbringen, dass seine Bürger weiter helfen.” - so schreibt es Die ZEIT in ihrer Ausgabe vom 11.2.2016 in einem Artikel über die finanzielle Lage kleiner Kommunen angesichts der Flüchtlingskrise. Woher nimmt Herr Böckelühr die Freiheit, das so gerade raus zu sagen? In vielen Turnhallen hat man ihn seitdem dort Flüchtlinge eingezogen sind, noch nicht gesehen. Die SPD Schwerte spricht sich ausdrücklich für die Aufnahme von Flüchtlingen aus. Doch sie interessiert sich auch für die Menschen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren.
Weiter ...

Meldung:

08. Februar 2016

SPD lässt Rechtmäßigkeit des Handelns der Verwaltung prüfen

Nachdem der Erste Beigeordnete entgegen dem Ratsbeschluss vom 20.5.2015 nur einen Container bestellt hat und die mit einer Bitte der Kommunalaufsicht als untere staatliche Verwaltungsbehörde begründet, lässt die SPD dieses Handeln rechtlich prüfen (siehe angehängte Dokumente).
Dokumente:
Schreiben an Ersten Beigeordneten Winkler - 8.2.2016
Schreiben an Kreisdirektor Wilk - 8.2.2016

Meldung:

08. Februar 2016

SPD verlangt Auskunft – Bürgermeister antwortet

Kürzlich teilte Bürgermeister Heinrich Böckelühr mit, dass ab dem Jahr 2019 ein IC in Schwerte halten wird. Was nicht in der Zeitung stand, ist die Tatsache, dass die Anregung sich zu informieren, vonseiten der SPD - genauer gesagt vom Ratsmitglied Simon Lehmann-Hangebrock - kam.

Meldung:

08. Februar 2016

Fraktionsvorsitzende Angelika Schröder zur Containerproblematik an der Gesamtschule

Fraktionsvorsitzende Angelika Schröder zu der Äußerung des Schuldezernenten Hans-Georg Winkler, dass ein Container für die 5. Eingangsklasse an der Gesamtschule ausreiche:

"Der SPD-Fraktion liegt ein Schreiben des Kreis Unna als untere staatliche Verwaltungsbehörde/ Kommunalaufsicht vor. In diesem Schreiben wird erklärt, dass die Stellungsnahme der Schulaufsichtsbehörde vorliegt und danach mindestens ein zusätzlicher Klassenraum für erforderlich gehalten wird. Für uns liegt hier die Betonung auf 'mindestens'. Das heißt für uns, dass dem Ratsbeschluss grundsätzlich Folge zu leisten ist. Eine rechtliche Prüfung unsererseits, ob dieser 'Kompromiss' einen Ratsbeschluss ersetzen kann, steht noch aus.

Fazit: Wir sind nicht zufrieden und werden vorerst weiter unsere Forderung zur Bereitstellung von zwei Containern aufrecht erhalten."

Meldung:

30. Januar 2016

Unser SPD Landtagsabgeordnerter Hartmut Ganzke mit Neuigkeiten zur Bahnhofsmodernisierung

Im Zuge der Modernisierungsoffensive 2 sind nach Aussagen unsere SPD Landtagsabgeordneten Hartmut Ganzke folgende Investitionen geplant: Investition in Schwerte in Höhe von 8 Millionen Euro, davon 7,5 Mio von Bund und der Deutschen Bahn, sowie 0,5 Millionen vom Land NRW.
Weiter ...

Meldung:

22. Januar 2016

Breitbandausbau in Schwerte: SPD behält Thema im Blickfeld

Der Breitbandausbau ist ein wichtiger Standortfaktor für die Wirtschaft und die Menschen in Schwerte. Anfang 2015 hat die SPD den flächendeckenden Ausbau des Breitbandinternets in Schwerte gefordert (so sollten beispielsweise entsprechende EU-Mittel hierfür beantragt werden). Mit einer Anfrage soll die Thematik nun weiter voran getrieben werden. Konkret interessiert uns, wie viele Haushalte einen Zugang zum Internet haben, mit welcher Leistungsfähigkeit sie ausgestattet sind und wie die Internetversorgung im regionalen Vergleich zu bewerten ist.
Dokumente:
Anfrage Ausbau Breitbandinternet

Pressemitteilung:

15. Januar 2016

AfA auf Kreisebene ist wieder aktiv: Jens Schmülling wurde zum Vorsitzenden gewählt

Der neu gewählte Vorstand
Bergkamen. Über 50 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokratinnen kamen am Mittwochabend im Bergkamener Treffpunkt zusammen, um einen neuen AfA (Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen) Vorstand für den Kreis Unna zu wählen.Als Gäste begrüßte die Mitglieder neben dem heimischen SPD Landtagsabgeordneten Rüdiger Weiß, auch den Landesvorsitzenden der AfA und ebenfalls Mitglied des Landtags, Armin Jahl. Es war durchaus eine „historische Versammlung“, wie Rüdiger Weiß in seiner Begrüßung feststellte, denn mit Wahl des Vorstandes wurde die AfA, die es seit vielen Jahren auf Ebene des Kreises Unna nicht mehr gegeben hatte, gleichzeitig neu gegründet. So formulierte der neue AfA Vorsitzende, Jens Schmülling aus Bergkamen, in seiner Antrittsrede die Schwerpunkte, welche aus seiner Sicht in den nächsten zwei Jahren angepackt werden müssen.
Weiter ...

Meldung:

15. Januar 2016

Neujahrsempfang der SPD Schwerte ein gelungener Abend

Viele interessante Gespräche kamen gestern auf dem Neujahrsempfang der SPD Schwerte zustande. Neben den Reden der Fraktionsvorsitzenden Angelika Schröder und des Stadtverbandsvorsitzenden Heinz Haggeney, bildete die Rede von Franz Müntefering einen Höhepunkt des Abends.

Meldung:

13. Januar 2016

Franz Münterfering spricht beim Neujahrsempfang

Wir freuen uns, Franz Müntefering als Redner am kommenden Donnerstag, den 14.01.2016 auf unserem Neujahrsempfang begrüßen zu dürfen. Hannelore Kraft musste leider absagen.

Meldung:

14. Dezember 2015

„Die Schwerter SPD will den Bürgern zuhören“ – eine wichtige Erfahrung am vergangenen Samstag

Bei der Aktion der Schwerter SPD am Samstag vor dem 3. Advent bei der die SPD mit den Schwerter Bürgerinnen und Bürger ins Gespräch kommen wollte, wurde schnell deutlich, wie wichtig diese direkte Kontaktaufnahme ist, sagt Angelika Schröder, die Fraktionsvorsitzende der SPD im Rat. Viele Bürgerinnen und Bürger haben die Gelegenheit wahrgenommen und sich ihre Erfahrungen mit Verwaltung und Politik von der Seele geredet. Mit 3 kommunalen Kernthemen – Gesamtschule, Sicherheit der Standorte der Grundschulen und Integration der Flüchtlinge - präsentierte sich die SPD. Mit diesen Themen hatte die Partei anscheinend ins Schwarze getroffen, so dass viele intensive Diskussionen ergaben.
Weiter ...

Meldung:

11. Dezember 2015

Mitglieder des OV Holzen und des Stadtverbandes Backten Waffeln für die Bewohner des Friedrich-Krahn-Zentrum

Wie jedes Jahr war das große Waffelnbacken im Friedrich-Krahn-Zentrum
Der AWO in Schwerte angesagt. Mitglieder des OV Holzen und des
Stadtverbandes backten Waffeln für eine gemütliche Adventsfeier für die Bewohner des Seniorenzentrums.

Meldung:

27. November 2015

Puppenspiel gerettet! Das Lille Kartofler Figurentheater gastiert mit seinen „Bremer Stadtmusikanten“ in Ausweichspielstätte Aula Am Bohlgarten

Seit über 30 Jahren gastiert Matthias Kuchta alljährlich am 2. Adventssonntag in der Villigster Turnhalle. Dann das: Die Turnhalle in Villigst muss für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden! Aber wo sollte nun das vorweihnachtliche Puppenspiel bleiben? Absagen wollte der SPD-Stadtverband als Veranstalter die traditionsreiche Veranstaltung auf keinen Fall. Glücklicherweise konnte das Schul- und Sportamt mit der Aula der Realschule am Bohlgarten eine Ausweichspielstätte bereitstellen. Das Puppenspiel ist somit gerettet!
Weiter ...

Pressemitteilung:

24. November 2015

SPD-Ortsverein Östliches Schwerte und seine Gäste diskutierten über den Systempreis für Wasser !

Ohne Wasser läuft nichts ! Wasser dient nicht nur zum waschen, sondern ist nach wie vor immer noch Lebensmittel Nr. 1. Seit dem 1. Juli diesen Jahres führte die Stadtwerke Schwerte den sogenannten Systempreis, neben dem Grund,- und dem Verbrauchspreis ein, hierdurch ist der Preis für das Wasser verteuert worden.
Weiter ...

Zum Seitenanfang